Stadt Obernburg Stadt Obernburg

Waldbrandgefahr

31.07.2018
Waldbrandgefahr im Landkreis Miltenberg

waldbrand.jpg

Wegen der trocken- heißen Witterung der letzten Tage und der regenarmen Wochen hat die Waldbrandgefahr stark zugenommen. Aktuell sind zwar noch keine Waldbrände gemeldet- die Gefahr steigt aber mit weiter anhaltender Trockenheit stark an. Schon jetzt hat sie in Bayern den Status „Hoch“ (Stufe 4 von 5) erreicht.

„Schon ein einzelner Funke oder eine weggeworfene Zigarette, aber auch eine die Sonnenstrahlen bündelnde Glasscherbe können Gras, Nadelstreu und auf dem staubtrockenen Waldboden liegende Zweige und Reisig entzünden- mit verheerenden Folgen für Mensch und Natur!“ Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass von Anfang März bis Ende Oktober generell das Rauchen im Wald verboten ist, um folgeschweren Waldbränden vorzubeugen.

Zu Zeiten erhöhter Waldbrandgefahr werden ausgedehnte Waldgebiete Bayerns durch bis zu 330 ehrenamtliche Luftbeobachter mit über 150 Flugzeugen überwacht. Auch dieses Wochenende wird die Luftbeobachtung im Landkreis Miltenberg durch Ehrenamtliche Helfer sichergestellt, um aus der Luft erkannte Waldbrände an die Einsatzzentralen zu melden.

Mehr Info:
https://www.landkreis-miltenberg.de/Landkreis/Aktuell/Pressearchiv.aspx?orgid={15CDEA17-F2B2-4099-929B-2CF410617F82}

Kategorien: Amtliche Mitteilungen, Pressemitteilung Landratsamt MIL

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.