Stadt Obernburg Stadt Obernburg

Wichtige Vergaben und Aufträge

06.04.2020
Stadtrat und -verwaltung mit wichtigen Zukunfts-Entscheidungen trotz Corona

Liebe Obernburger/innen,

auch in diesen schwierigen Zeiten der Corona-Krise steht das Arbeitsleben in einer Stadtverwaltung nicht still - im Gegenteil.

Der Stadtrat hat in seiner nichtöffentlichen Sitzung am 26.03.2020 eine ganze Menge wichtiger Entscheidungen getroffen. Es waren durchwegs Vergabeentscheidungen, die ich Ihnen und der Öffentlichkeit auf diesem Weg bekannt geben möchte.

Die Stadt Obernburg wird ein neues Fahrzeug für die FF Obernburg beschaffen. Es handelt sich um einen „GW-L1“, d.h. um einen „Gerätewagen Logistik“. Auf diesem Fahrzeug werden in Zukunft wichtige Gerätschaften auf Paletten verladen, die nicht in anderen Einsatzfahrzeugen untergebracht werden können. Die Vergabesumme hierfür beträgt 202.000 Euro, davon 55.000 Euro für das Fahrgestell, 84.000 Euro für den Aufbau und 63.000 Euro für die Beladung.

Für den Umbau des „Alten Kindergartens“ zur „Sozialen Integrationsstätte“ wurden folgende Arbeiten bzw. Anschaffungen vergeben:

Die mobilen Trennwandsysteme für 12.100 Euro,

die Brandschutzelement für 16.100 Euro,

die Zimmerarbeiten für 74.000 Euro,

die Dachdecker- und Spenglerarbeiten für 79.000 Euro,

die Heizungs- und Sanitärarbeiten für 79.000 Euro,

die Metallfenster- und Verschattungsarbeiten für 93.000 Euro

und die Elektroarbeiten für 101.000 Euro.

Das ergibt in Summe 656.000 Euro, und das ist unser Beitrag zur Unterstützung von Unternehmen in Krisenzeiten.

Die Finanzierung der Anschaffungen und Maßnahmen erfolgt zum Teil mit staatlichen Zuschüssen:

Der Freistaat Bayern bezuschusst die Anschaffung des Fw-Fahrzeugs mit 33.600 Euro.

Der Freistaat Bayern und die Bundesrepublik Deutschland bezuschussen den Umbau des „Alten Kindergartens“ mit 1,35 Millionen Euro.

Die Stadt Obernburg bestreitet ihre Eigenanteile und die Vorfinanzierung der Zuschüsse vollständig aus eigenen Mitteln, insbesondere aus Rücklagen, die durch ein kluges und engagiertes Finanzmanagement in den letzten Jahren gebildet worden sind.

Mit freundlichen Grüßen und bitte bleiben Sie gesund.

Dietmar Fieger
Erster Bürgermeister

Kategorien: Pressemitteilung Stadt Obernburg, Rathaus & Bürgerservice