Stadt Obernburg Stadt Obernburg

Radverkehr Main- und Schillerstraße

07.09.2018
Mainstraße und Schillerstraße für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben

Radverkehr-Schillerstr.jpg

Mainstraße und Schillerstraße für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben

Die Mainstraße und die Schillerstraße sind ab sofort für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben. Das hat die Stadt Obernburg mitgeteilt. Ab sofort können Fahrradfahrer die Mainstraße und die Schillerstraße auch gegen die Fahrtrichtung befahren. Der Bauhof hat die nötigen Schilder bereits aufgestellt. Radlern bleiben damit Umwege erspart.

Sowohl Autofahrer als auch Radfahrer sind bei Einbahnstraßen im Zweirichtungsverkehr für Fahrradfahrer dazu angehalten, rücksichtsvoll und vorausschauend zu fahren. Besondere Vorsicht ist an Einmündungen von Einbahnstraßen geboten.

Dort müssen Autofahrer stets damit rechnen, dass ihnen bei der Einfahrt Radfahrer entgegenkommen können. Auch Radfahrer sollten entsprechend vorausschauend fahren. Bei der Ausfahrt eines Radfahrers aus einer Einbahnstraße in Gegenrichtung ist für alle besondere Vorsicht geboten. Denn Autofahrer erwarten nicht, dass aus der Einbahnstraße Radfahrer kommen. In Einbahnstraßen ist bei Begegnungsverkehr die Geschwindigkeit entsprechend anzupassen, möglichst weit rechts zu fahren und ggf. anzuhalten.

Die Maßnahme ist ein weiterer Schritt zur Verbesserung der Fahrradinfrastruktur in der „Fahrradfreundlichen Stadt Obernburg“.

Stadt Obernburg a.Main

Martin Roos

-Ordnungsamt-

06.09.2018

Kategorien: Pressemitteilung Stadt Obernburg