Stadt Obernburg Stadt Obernburg
Unsere Stadt Obernburg a.Main
Obernburg leuchtet
Stadtteil Eisenbach
Blick vom Main auf Obernburg
OBB-Blick-vom-Adel.jpg

Kriegsgräberfürsorge Straßensammlung

08.09.2015
Aufruf zur Haus und Straßensammlung 2015 für unsere Kriegsgräber vom 16.10. bis 1. 11.2015. Der Landesverband Bayern des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V. führt vom ...

Kriegsgräberfürsorge

16. Oktober bis zum 1. November 2015 seine Haus- und Straßensammlung durch. Die Spenden unterstützen die Instandhaltung und den Bau der 832 deutschen Soldatenfriedhöfe in 45 Ländern mit etwa 2,7 Millionen Toten in aller Welt.

Der Schwerpunkt der Arbeiten des Volksbundes in Osteuropa liegt weiterhin bei der Suche nach den Vermissten und Toten des Zweiten Weltkrieges. Der Umbettungsdienst des Volksbundes birgt jedes Jahr über 30000 tote Soldaten und zivile Kriegsopfer. Die Identifizierung der Kriegstoten ist besonders wichtig. Viele Angehörige wünschen sich Gewissheit über das Schicksal der Verstorbe-nen. Und der Volksbund gibt ihnen mit ihren Namen auch die Würde zurück.

In den vergangenen 25 Jahren hat der Volksbund im ehemaligen Ostblock 830000 Kriegstote ge-borgen und bestattet. Für 2015 sind 29000 Umbettungen, hauptsächlich in der Russischen Fördera-tion, Belarus und Polen geplant.

Aber auch im Westen, Süden und Norden Europas gibt es noch genügend zu tun. Gerade die Kriegsgräberstätten, die vor über 50 Jahren gebaut wurden, sind inzwischen stark sanierungsbe-dürftig. Die Arbeit muss auch da weitergehen.

Für seine Arbeit braucht der Volksbund auch weiterhin dringend Geld. Die geringen Bundesmittel im Jahr 2015 verschärfen für den Volksbund mit Blick auf die gigantischen Aufgaben im Osten Euro-pas, die Situation. Ein besonderes gutes Ergebnis der Sammlung 2015 ist deswegen von herausra-gender Wichtigkeit.

Bitte helfen Sie uns auch in diesem Jahr mit Ihrer Spende. Wir danken Ihnen dafür.
 

An Allerheiligen werden die Ministranten nach dem Totengedenken auch in Obernburg wieder vor dem Friedhof stehen und um eine Geldspende bitten. Diese Spenden werden anschließend an den Volksbund weitergeleitet.

gezeichnet
Dr. Paul Beinhofer
Regierungspräsident von Unterfranken, Bezirksvorsitzender

Kategorien: Pressemitteilung Stadt Obernburg