Stadt Obernburg Stadt Obernburg

Umgang mit Kaminöfen

12.12.2017
Richtiger Umgang mit Kaminöfen – Reduzierung der Emissionen

Anläßlich der beginnenden Heizperiode wird auf das Thema Reduzierung der Emissionen und Beeinträchtigungen durch unsachgemäße Kaminbenutzung und deren gesundheitlichen Folgen aufmerksam gemacht.

Hierbei geht es nicht um das Verbieten der Kamin-Benutzung,  sondern um einen besseren Umgang mit dieser Heizform, die leider seit  Jahren fälschlicherweise als ökologisch unbedenklich von der Kaminofenindustrie beschrieben wird.

Die Realität sieht leider anders aus und die Stimmen gegen diese in der heutigen Zeit nicht mehr zeitgemäße Art der Heizform nehmen in den letzten Jahren zu.

Was muss getan werden?

Durch Hinweis auf wichtige Regeln beim Heizen soll eine optimalere Benutzung des Kamins ermöglicht werden. Jeder ist für die optimale Benutzung des Ofens selbst verantwortlich. Der Kaminkehrer reinigt nur den Schornstein, das Ofenrohr oder die Züge des Kachelofens müssen einmal pro Jahr vom Benutzer selber gereinigt werden sowie der dazugehörige Brennraum.

Auskunft durch Firma Kamin-Fecher in Elsenfeld und und Herrn Dotzel, Kaminkehrer:

Beim Anfangsschüren muss der Luftregler solange komplett geöffnet bleiben bis das Holz richtig brennt und der Brennraum eine hohe Temperatur erreicht hat.

Leider werden immer noch viel zu große Holzstücke in den Ofen gelegt, die dann schlecht verbrennen mit den daraus resultierenden Beeinträchtigungen. Durch zu frühes Schliessen des Reglers aus Sparsamkeitsgründen verbrennt das Holz mit zu hoher Schadstoffbelastung und der Schornstein rußt und es stinkt nach beißendem Rauch.

Die Kaminzüge eines Kachelofen nur alle zehn Jahre zu reinigen stellt eine erhebliche Umweltbelastung dar und der Ofen kann nicht mehr optimal verbrennen. Hier besteht oft Unwissen, die Arbeit ist schmutzbehaftet,  muss aber durchgeführt werden.

 

Weitere Informationen zum richtigen Heizen mit Holz finden Sie unter:

 

http://www.stmuv.bayern.de/themen/luftreinhaltung/massnahmen/1bimschv/

 

https://www.umweltbundesamt.de/themen/wirtschaft-konsum/industriebranchen/feuerungsanlagen/kleine-mittlere-feuerungsanlagen#textpart-1

 

Hier wird auch auf Broschüren verwiesen, die man kostenlos anfordern kann.

Broschüre des Bayerischen Landesamtes für Umwelt „Heizen mit Holz in Scheitholzkesseln“ sowie „Heizen mit Holz in Kamin- und Kachelöfen.

Broschüre zum Thema Feinstaub „Daten + Fakten + Ziele Feinstaub- Diffuser Staub- Klares Handeln“

Kategorien: Pressemitteilung Stadt Obernburg