Stadt Obernburg Stadt Obernburg

Baustellenabfälle

01.08.2018
Wichtige Info zu Baustellen- oder Renovierungsabfällen

Wichtige Info zu Baustellen- oder Renovierungsabfällen:

Niemals in die Restmülltonne!  Immer bei den Wertstoffhöfen anliefern!

Bei Bau- und Renovierungsarbeiten fällt eine große Menge verschiedenartiger Abfälle an. In den letzten Wochen und Monaten ist zunehmend zu beobachten, dass versucht wird, solche Abfälle, z.B. Holzreste oder Zementbrocken, über die graue Restmülltonne zu entsorgen. Dies ist aber nicht zulässig mit der Folge, dass die Mülltonne nicht geleert wird.

Baustellen- und Renovierungsabfälle müssen stattdessen immer bei den kreiseigenen Wertstoffhöfen angeliefert werden.

Im Landkreis Miltenberg stehen hierfür folgende Einrichtungen zur Verfügung:

·         Wertstoffhof an der Müllumladestation Erlenbach

·         Wertstoffhof Süd in Bürgstadt

·         Wertstoffhof auf der Kreismülldeponie Guggenberg

 Für die Anlieferung benötigen Sie die Objektnummer Ihres aktuellen Abfallgebührenbescheides.

Fallen größere Mengen unterschiedlicher Baustellen- oder Renovierungsabfälle an, so ist es erforderlich, dass diese bereits vor der Anlieferung in die Fraktionen Metall, Holz, Bauschutt, Kunststoffe und Restmüll sortiert werden. Das spart Ihnen Kosten und führt dazu, dass die Abfälle einfacher verwertet werden können.

Wichtig: Auf den Wertstoffhöfen werden Anlieferungen von Asbestabfällen und Dämmmaterial nur bis 200 kg angenommen; größere Anlieferungen sind auf der Kreismülldeponie Guggenberg möglich

Bitte beachten Sie auch, dass Fenster und Türen zu den Baustellenabfällen zählen und nicht als Sperrmüll entsorgt werden können.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Abfallberatung, Frau Dr. Vieth (Tel. 09371/501-384; E-Mail: martina.vieth@lra-mil.de ) oder Herrn Fischer (Tel. 09371/501-380; E-Mail: gustl.fischer@lra-mil.de ).

 

Weitergehende Informationen finden Sie außerdem in den Merkblättern, die wir auf unserer Internetseite http://www.landkreis-miltenberg.de/Energie,Natur-Umwelt/Abfallwirtschaft/Merkblaetter.aspx  veröffentlicht haben.

Kategorien: Pressemitteilung Landratsamt MIL