Stadt Obernburg Stadt Obernburg

Stellenangebot: Verwaltungs- mitarbeiter/in für die Kita Altstadt

01.12.2017
in Teilzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von ca. 10 Stunden

Die Stadt Obernburg a.Main sucht zum

nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Verwaltungsmitarbeiter/in für die Kita Altstadt

in Teilzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von ca. 10 Stunden.

 

Die Aufgabenschwerpunkte sind insbesondere:

•        Allgemeine Büroarbeiten, Büroorganisation und Telefondienst

•        Verwalten der Kinderakten

•        Bearbeitung von Anträgen für Eltern, Jobcenter und Ämter

•        Aktualisierung der Internetseite der KITA

•        Weiterleitung von Berichten an die Presse

•        Erstellen von Serienbriefen

•        Kassenführung in Absprache mit Leitung

Wir erwarten:

•        Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte(r), oder eine vergleichbare kaufmännische Ausbildung

•        Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten

•        Flexibilität und Teamfähigkeit

•        Eigeninitiative und Engagement

•        Kenntnisse im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen

•        Erfahrungen mit den Programmen der Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) wie z.B. adebisKITA sind wünschenswert

Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der Qualifikation nach dem TVöD. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt ca. 10 Stunden. Die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen werden gewährt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte bis 15.12.2017 bei der Stadt Obernburg a.Main, Römerstr. 62 – 64, 63785 Obernburg, ein. Bitte senden Sie uns nur Kopien (ohne Bewerbungsmappen, Plastikhüllen o.Ä.), da wir diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurück senden.

Alternativ können Bewerbungsunterlagen im PDF-Format per Email an personalamt@obernburg.de mit dem Betreff „Bewerbung Kita Altstadt“ gerichtet werden.

Für weitere Informationen steht das Sachgebiet Personal, Roland Reis unter 06022/6191-15 gerne zur Verfügung.

Kategorien: Amtliche Mitteilungen, Pressemitteilung Stadt Obernburg