Stadt Obernburg Stadt Obernburg
Unsere Stadt Obernburg a.Main
Obernburg leuchtet
Stadtteil Eisenbach
Blick vom Main auf Obernburg
OBB-Blick-vom-Adel.jpg

Sammlung Müttergenesungswerk

17.03.2016
Sammlung des Deutschen Müttergenesungswerkes 2016


Die Elly-Heuss-Knapp-Stiftung „Deutsches Müttergenesungswerk“ führt in der Zeit vom 30. April bis 15. Mai 2016 eine genehmigte Sammlung als Haus- u. Straßensammlung durch. Zweck der Stiftung ist es Müttern in ganz Deutschland die Möglichkeit zu geben, ihre Gesundheit in einer Mütter-genesungskur wiederherzustellen und wieder zu festigen. Das Spendengeld verhilft Müttern und ihren Kindern, durch Mütter- oder Mutter-Kind-Kurmaßnahmen zu neuer Gesundheit und Lebens-freude.

Seit der Gründung des Müttergenesungswerks (MGW) werden die Sammlungen genutzt, um bundesweit Spenden für die Arbeit des MGW zu sammeln und Mütter über das Angebot von Mütter- und Mutter-Kind-Kuren zu informieren. In den Familien brauchen vor allem die Mütter unsere unge-teilte Unterstützung und Anerkennung. Doch viele erkranken an den wachsenden Belastungen und Anforderungen des Alltags. Das Müttergenesungswerk bietet diesen Frauen konkrete Hilfe an, die erwiesenermaßen nachhaltig wirkt.

Die Arbeit der Stiftung finanziert sich ausschließlich über Spenden. Es sind die vielen gesammelten kleinen und großen Spenden, die helfen, das Lebenswerk von Elly Heuss-Knapp fortzuführen. Von dieser breiten gesellschaftlichen Unterstützung hängen die Möglichkeiten der konkreten Hilfe für Mütter ab. Die Nachfrage ist groß und der Bedarf nach Informationen, Beratung und nach finanzieller Unterstützung durch das Müttergenesungswerk steigt, z. B. bei den gesetzlichen Zuzahlungen zur Kur, bei Fahrkosten, Taschengeld und Kurnachsorgeangeboten. Das Müttergenesungswerk ist für seine Arbeit wesentlich auf die Haussammlungen angewiesen, die seit Jahren von den Kommunen unterstützt werden.

Kategorien: Amtliche Mitteilungen, Pressemitteilung Stadt Obernburg