Stadt Obernburg Stadt Obernburg
Unsere Stadt Obernburg a.Main
Obernburg leuchtet
Stadtteil Eisenbach
Blick vom Main auf Obernburg
OBB-Blick-vom-Adel.jpg

Finanzamt Obernburg: Auflösung Finanzkasse

07.11.2017
Die Finanzkasse des Finanzamts Obernburg wird zum 30.11.2017 aufgelöst.

Finanzamt Obernburg

Die Finanzkasse des Finanzamts Obernburg am Main wird zum 30.11.2017 aufgelöst. Ab diesem Zeitpunkt werden die Kassenaufgaben vom Finanzamt Bad Kissingen übernommen. Für die meisten Bürgerinnen und Bürger ändert sich dadurch allerdings nichts, da erteilte SEPA-Lastschriftmandate weiterhin gelten.

Der Amtsleiter des Finanzamts Obernburg am Main, Herr Erwin Robl, weist darauf hin, dass Bürgerinnen und Bürger, die bereits ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, dieses auch nach der Verlagerung der Finanzkasse nicht neu erteilen müssen.

Daueraufträge müssen vom Auftraggeber rechtzeitig umgestellt werden. Robl empfiehlt daher den Bürgerinnen und Bürgern, am SEPA-Lastschriftverfahren teilzunehmen. Dadurch können sie die termingerechten Zahlungen nicht versäumen. Außerdem sparen sie sich den Weg zu ihrem Kreditinstitut und helfen ihrem Finanzamt, die Verwaltungsaufgaben möglichst kostensparend zu erledigen, so Robl.

Zudem ist zukünftig Folgendes zu beachten:

-    Für Zahlungen an das Finanzamt Obernburg am Main sind ab 01.12.2017 nur noch die Bankverbindungen des Finanzamts Bad Kissingen zu verwenden. Diese lauten:

Deutsche Bundesbank, Filiale Würzburg,
IBAN: DE32 7900 0000 0079 3015 01
BIC: MARKDEF1790

Sparkasse Bad Kissingen
IBAN: DE09 7935 1010 0000 0100 09
BIC: BYLADEM1KIS

HypoVereinsbank, Filiale Schweinfurt
IBAN: DE59 7932 0075 0018 2719 74
BIC: HYVEDEMM451

-    Schecks sind künftig an die Finanzkasse Bad Kissingen zu senden.

-    Die Finanzkasse in Bad Kissingen ist unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:

Anschrift:
Finanzamt Bad Kissingen
- Finanzkasse -
Bibrastraße 10
97688 Bad Kissingen

Telefon:    0971 8021-0
Fax:           0971 8021-200

 

-    Aufgrund der Umstellungsarbeiten ist die Finanzkasse vom 28.11.2017 bis 01.12.2017 nur eingeschränkt bzw. nicht erreichbar.

 

Bislang gab es an jedem bayerischen Finanzamt eine Finanzkasse, die den Zahlungsverkehr abwickelt. Das Konzept für eine Neustrukturierung der bayerischen Finanzkassen sieht vor, dass die bisher bestehenden 79 Finanzkassen auf 19 zentralisierte Finanzkassen reduziert werden. Ziel dieser Maßnahmen ist, die Arbeitsabläufe zu verbessern sowie das Personal in den Finanzämtern noch effektiver einzusetzen.

Kategorien: Amtliche Mitteilungen, Pressemitteilung Landratsamt MIL